Logo Champagner House Switzerland

CHAMPAGNE PAUL DÉTHUNE

Ambonnay
 

Pierre Déthune reiht sich stolz in eine Familientradition von Winzern ein, die bis ins Jahr 1610 zurückreicht. Zusammen mit seiner charmanten Frau Sophie kultiviert er 7 Hektar Grand Cru Reben, die in Ambonnay, im Herzen der Montagne de Reims, gelegen sind. Beständige Hingabe, umfassende Kompetenz und die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit im Weinberg und in der Vinifikation sind die Grundlage für Spitzencuvées, die nicht nur Liebhaber von Pinot Noir dominierten Champagnern begeistern. Hat doch die Domaine Déthune bei Verkostungen schon manch namhaftes Haus hinter sich gelassen. Ein echtes Kleinod.

 

BRUT GRAND CRU

 

Die Première découverte oder eben die Basis­cuvée, welche die Pinot Noir Wurzeln des Hauses perfekt verkörpert. Tiefgründig, komplex und fast endlos lang. Verfeinert mit 30% Chardonnay und entsprechender Ausgewogenheit und Frische. Einfach wunderbar.

 

BLANC DE NOIRS

 

100% Pinot Noir eines einzelnen Jahrganges, gereift in 205-Liter Eichenfässern. Eine Offenbarung des gesamten Spektrums des Pinot Noirs von Mandeln, Nougat und Trocken­­früchten bis hin zu Honig und Minze. Die Steigerung des Brut hinsichtlich facetten­reicher Tiefe. Perfekt als Begleitung zum Essen oder für philosophische Höhenflüge.

 

CUVÉE PRESTIGE

 

Pinot Noir kombiniert mit Chardonnay in Perfektion. Die Cuvée Prestige «Princesse des Thunes» trägt ihren schönen Namen zu Recht. Harmonieren doch komplexe Aromen von Vanille, Gewürzen und Trockenfrüchten in schönstem Einklang mit blumiger Frische. Lediglich 2500 Flaschen pro Jahr, abgerundet mit Reserveweinen aus drei Jahrzehnten. Halt eben die Prinzessin des Hauses.

 

CUVÉE A L'ANCIENNE

Hommage an die ursprünglichen Produktionsmethoden. Daher auch der Kork-Schnurverschluss. Millesime aus 50% Pinot Noir und 50% Chardonnay, vinifiziert in 205 l Eichenfässern und sieben Jahre im Keller gereift. Keine Filtration und lediglich 1000 Flaschen pro Jahr. Diese regelmässig mit Höchstnoten ausgezeichnete Spitzencuvée offeriert ein nuanciertes Bouquet von Mandel, Nougat und Minze. Spektakulär dann das explosive Finale, das sich gut und gern über eine Minute entwickelt.